Agile Moderation

Was hat sich geändert?

Wir kennen es alle: Das Meeting oder die Projektbesprechungen erzeugt frustrierte Teilnehmer und kaum verwertbare Erkenntnisse, man hat im Nachgang das Gefühl der verschwendeten Zeit. Man dreht sich im Kreis, kommuniziert herum und verfehlt das eigentliche Ziel. Im agilen Kontext geht es jedoch um Flexibilität unter Zeit- und Erfolgsdruck bei komplexen, meist interdisziplinären Fragestellungen Das sprengt die Moderationen im klassisch-konservativen Format. 

Worum geht es im Kern?

Mit „Agiler Moderation“ zu effizienten, dynamischen und professionellen Meetings im Sinne des agilen Organisationskonzepts. 

Was ist der Nutzen für Sie?

Durch Agile Moderation sind Sie in der Lage Formate und Techniken der agilen Moderation in der Praxis sicher einzusetzen und den agilen Mindset der Gruppe zu aktivieren und Ergebnisse zu produzieren.

„Agile Moderation“ heißt die Lösung zu effizienten, dynamischen und professionellen Meetings im Sinne des agilen Organisationskonzepts. Denn mehr denn je geht es um Flexibilität unter Zeit- und Erfolgsdruck bei komplexen, meist interdisziplinären Fragestellungen. Nachhaltige und gangbare Lösungen können meist nur dann entstehen, wenn aus divergenten Perspektiven und Expertisen Ideen iterativ generiert, integriert und committet werden.

Dieses Know-how ist unabdingbar für Projektleiter*innen, Teammoderatoren*innen, Scrum-Master und Führungskräfte, die Meetings oder Besprechungen moderieren und sich einen Überblick über Methoden und Formate der agilen Moderation in der VUKA-Welt verschaffen möchten, um zu konstruktiven Ergebnissen zu kommen.

„Agile Moderation“ bieten wir als offenes oder inhouse Training/Workshop, gerne auch an die individuellen Bedarfe Ihres Hauses und Ihrer Mitarbeiter*innen angepasst.

Ihr Nutzen:

Sie kennen die Basics der Rolle des Moderators im agilem Umfeld.
Sie kennen und erleben das notwendige Mindset, die Formate und Techniken der agilen Moderation.
Sie können die wesentlichen agilen Formate in der Praxis sicher einsetzen.
Sie können Retrospektiven von Sprints und Projekten nutzbringend moderieren.

 

Mögliche Seminarinhalte:

Moderieren eines Meetings/Workshops:

Basics der Moderation: klassisch versus agil. Anforderung an die Rolle des Moderators in der VUKA-Welt. Agile Werte leben, vermitteln, committen. Der agile Moderationsprozess mit Deming Cycle.

Die zielführend-agile Moderation – was ist das?

Agil und dennoch zielorientiert. Das Arbeiten in Iterationen. Die agile Atmosphäre schaffen. Fokussierung und Timeboxing.

Formate für die Start-up Atmosphäre:
Hash-Tagging. Blitzlicht. Milling. Line-Up.

Formate für die Ideenfindung:
Walt Disney, 635 und 1-2-4-All.

Formate für Diskussion und Sharing:
Lean Coffee und Fishbowl. Das Großgruppenformat “World Cafe” im Praxiseinsatz.

Formate für die Bewertung und Entscheidung:
Estimate Game, Poker und andere Liberating Structures Methoden.

Formate zum Wrap-Up:
Moodbarometer, Debriefing und Happiness Board. Sprint Reviews und Retros moderieren. Post Morten Moderation.

 

Seminarmethodik:
Preread mit Vorbereitungsaufgabe der Teilnehmer*innen, Impulse und Nuggets, Gruppenarbeiten, Teilnehmermoderationen mit Feedback- und Feedbackforward. Agile Projektarbeit nach iterativem Moderationsprozess in Teilsequenzen moderiert durch die Teilnehmer mit Lessons Learned und Debriefing, praktische Tipps und Empfehlungen.